Hüftgelenks-Ersatzplastik Revisionsoperation

Bei Hüftgelenkslockerungen oder anderen Komplikationen ist oft eine operative Revision indiziert.

Die Hüfte wird schmerzhaft und die Funktion eingeschränkt. Die Operation entspricht der Entfernung der Endoprothese und dem Einbau einer neuen Prothese.

Dieser “Wechsel” ist aufwendiger als die erste Operation, das Infektrisiko ist höher und es kommt eventuell zu Verankerungsproblemen wegen Knochenschwund.

Wer immer eine Bombe zünden will, oder sich selbst in Luft jagen will, soll er es doch bitte über der Wüste seiner eigenen Ignoranz machen (Carlo Silini)